West-Ungarn 02 - Faller Jagd Hungary

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bogenjagd
 
Bogenjagd in weltberümhtes SEFAG-LÁBOD Jagdrevier
01. Oktober – 31. Januar
 

Reviergröße: 103.000 ha
 

Jagdart: Bogenjagd
 

Wildarten: Schwarzwild, Damwild, Rotwild, Rehwild, Muffelwild
 

Unterkunft und Verpflegung: in Jagdhaus (I. Klasse)
 

Erholungsmöglichkeiten:
 
-   Csokonyvisonta Wellness & Spa
 
-   Thermalbad(Barcs)
 
-   Fischotter Park (Petesmalom)


 
Grundpreis für Bogenjäger:
40 EUR / Tag / Jäger

WildartenAbschussgebühr
Rottier, Schmaltier120 EUR
Rotkalb75 EUR
Damtier90 EUR
Damkalb60 EUR
Ricke, Kitz30 EUR
Muffel Schaf, Lamm75 EUR
Anschweissen: 50 % des Abschussgebühr.
Schwarzwild
Keiler
Waffenlänge (cm)EUR+ EUR/mm
12,00 - 13,95 cm400-
14,00 - 15,95 cm600-
16,00 - 17,95 cm700+ 20
18,00 - 19,95 cm1100+ 35
20,00 cm - 1800+ 55
 
 
Keiler Anschweissen: 250 EUR

 
Falls der Durchschnittslänge der Waffen wegen Bruch – bei mehr als 2 Jahre alte Keilern unter 12 cm liegt, wird der Preis von 400 EUR verrechnet.
Bache
(ab 50 kg und Keiler
bis 11,95 cm):
350 EUR
Überläufer (20 - 49 kg):180 EUR
Frischling (up to 19 kg):  75 EUR
Anschweissen: 50 % des Abschussgebühr.
Sonstige Nebenkosten:
-   Jagdkarte: 100 EUR
-   Trophäenabkochen und Bewertung: 20 EUR / Stk
-   Unterkunft, Verpflegung: 75 EUR/ Nacht /Person mit Halbpension
-   Geländewagen: 1 EUR / km
-   Trophäenlieferung (falls gewünscht)
-   Transfer
Eines der bekanntesten, wildreichsten Reviere von Ungarn und eventuell von Europa ist dieses 70 km südlich vom Balaton liegende Revier. Seine Walddichte wächst durch die Hilfe der Union kontinuierlich an und übersteigt mittlerweile 40 %. Unzählige kleine, größere Wasserläufe, deren Name fast auschliesslich Rinya ist, und stehende Gewässer bereichern das Gebiet. Die größeren und kleineren Waldflecken, weitläufige Wiesen, die fast 3.000 ha großen, vielzähligen Wildäcker bedeuten einen idealen Lebensraum für den Wildbestand. Unter den Jagdmöglichkeiten beansprucht den ersten Platz der Rotwild, dessen Qualität eine der besten auf der ganzen Welt ist. Der Jahresabschuss erreicht die Stückzahl von 800, wovon 120 Trophäenhirsche sind. Die jährlich zur Strecke gebrachten 800-850 Stk. Schwarzwild bedeuten interessante und erlebnisreiche Jagdmöglichkeiten. Unter den Einzeljagden ist größtenteils die Ansitz- und Pirschjagd und die winterliche Gespann-Schlittenjagd am erfolgreichsten, wodurch viele Jäger zu Stammgästen in Lábod wurden.

Unterkünfte:

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü